Akupunktur


Mit Hilfe von Nadeln werden Akupunkturpunkte stimuliert, um so Blockaden zu lösen oder energetische Füllezustände auszuleiten. Je nach Beschwerden verbleiben die Nadeln von 10 Sekunden bis zu 20 Minuten. Auch die Nadelanzahl variiert von einer einzigen bis zu ca. 20 pro Sitzung. Man unterscheidet die Ganzkörperakupunktur von Ohr-/Schädel-/Hand-/Fuß-/Augenakupunktur und Dauernadelakupunktur. Sonderform: Laserpunktur (v.a. bei Kindern) und die Stromakupunkur.






Bild 1: Stimulation des Hand-Punktes
Dickdarm 4 (Schmerzbehandlung)

Bild 2: Häufig wird auch Strom und
eine Qi-Lampe (Energie) verwendet

Bild 3: Kombination von Akupunktur
und Moxibustion auf der Nadel

 

nach oben

 

 

zurück