Moxibustion


Mit getrocknetem, brennendem Beifusskraut werden bestimmte Körperbereiche bzw. Akupunkturpunkte erwärmt und somit das Qi (Lebensenergie) in Bewegung gebracht und harmonisiert. Spezielle Wirkung erzielt diese Methode bei Mangelzuständen der Nierenenergie (z.B.: Kreuzschmerzen) sowie Verdauungsstörungen und Verspannungen.

 








 

 

nach oben

 

 

zurück